Symposium II: Linguistic Landscapes im deutschsprachigen Kontext: Bestandsaufnahme und Desiderata

Symposiumsbeschreibung/Call for Papers

Evelyn Ziegler & Heiko F. Marten
Mittwoch, 12.09.2018
Gebäude/Raum S06 S00 B29

09:00-09:20 Einführung Evelyn Ziegler & Heiko F. Marten
09:20-09:40 Bürger, Lernen & Computer. Neue Impulse für die Linguistic Landscapes-Forschung Christoph Purschke
09:45-10:05 Sprachlandschaften in der öffentlichen Wahrnehmung Claus Ehrhardt
10:05-10:25 Spracheinstellungen und sprachliche Praxis im öffentlichen Raum Claudio Scarvaglieri
10:30-11:00 Kaffeepause  
11:00-11:20 Zur Semiotik des ländlichen Raums - Eine Fallstudie aus Nordwestdeutschland Gertrud Reershemius
11:20-11:40 Das didaktische Potenzial von LL - am Beispiel der universitären Niederdeutschvermittlung Birte Arendt & Ulrike Stern
11:45-12:05 Sprache und Zeichen in Grenzregionen entdecken: Linguistic landscaping als Möglichkeit gemeinsam voneinander zu lernen – am Beispiel des deutsch-niederländischen Austauschprojektes „Nachbarsprache & buurcultuur“ Sars Paul & Sabine Jentges
12:05-12:25 Historisierende sprachliche Landschaften: Visuelle Archaismen auf dem Mittelaltermarkt Cornelia F. Bock & Florian Busch
12:30-14:00 Mittagspause  
14:00-14:20 Kommemorative Umbenennung von Straßennamen in Ostdeutschland und Polen – methodologische und anwendungsorientierte Ansätze Isabelle Buchstaller, Malgorzata Fabiszak, Seraphim Alvanides & Anna Brzezinska
14:20-14:40 Spot German we Wrocławiu: vom Fotowettbewerb zur Funktion von Deutsch im öffentlichen Raum in Wrocław heute Jana-Katharina Mende
14:45-15:05 Vom Selbstverständlichen zum Unbedachten: Linguistic Landscapes und Spracheinstellungen im rumänischen Banat Sabina De Carlo
15:05-15:25 Überlegungen zu Funktion und Typologie mehrsprachiger Beschilderung in der Südtiroler Sprachlandschaft Karl Gerhard Hempel
15:30-16:00 Kaffeepause  
16:00-16:20 LinguaSnappHamburg: Lokalisierung und Anwendungsszenarien einer Dokumentations-App für die Linguistic Landscapes-Forschung Jannis Androutsopoulos
16:20-16:40 Bitte Brot Delivery“ – Emblematisches Deutsch im Süden Chiles Patrick Wolf-Farré
16:45-17:30 Abschlussdiskussion