Anmeldung zum GAL-Kongress 2018

Die Anmeldung für die Teilnahme am Kongress ist ab sofort möglich. Die Registrierung erfolgt über das System ConfTool.

Tagungsgebühren

Kategorie Ab 01.09.2018
GAL-Mitglied und VALS/ASLA Tagestickets 25,-€
Nicht-GAL-Mitglieder Tagestickets 25,-€
Studierende, Referendarinnen und Referendare sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Arbeitsvertrag Tagestickets 25,-€
GAL-Ehrenmitglieder und ehemalige Präsidenten Tagestickets 25,-€
TeilnehmerInnen am Junior-Research Meeting (JRM) Tagestickets 25,-€

Ab dem 01.09.2018 können über ConfTool ausschließlich Tagestickets erworben werden. Tagestickets sind darüber hinaus für 25,- € im Tagungsbüro (S06 S00 A16) erhältlich.

Hinweise zur Kreditkartenzahlung

Liebe Tagungsteilnehmerinnen und Tagungsteilnehmer,

aus Erfahrung wissen wir, dass nicht alle Onlinezahlungen mit einer Kreditkarte auf Anhieb erfolgreich sind und es während des Zahlungsvorgangs zu Problemen kommen kann. Meldungen wie „Zahlung fehlgeschlagen“ oder „Zahlung verweigert“ sind nicht ungewöhnlich.

Wir möchten Ihnen daher Wege aufzeigen, wie Sie die gängigen Probleme bei der Zahlung mit einer Kreditkarte lösen können.

Häufig ist es bereits hilfreich, wenn Sie Ihre Bank oder Ihren Kreditkartenanbieter kontaktieren. In 90% der Fälle erhalten Sie von Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkartenanbieter den notwendigen Support, um anschließen eine Onlinezahlung (oder eine Onlinezahlung in das Land, in dem die Veranstaltung stattfindet) durchführen zu können.

Im Folgenden stellen wir Ihnen verschiedene Gründe vor, die die Kreditkartenzahlung beeinträchtigen können. Die häufigsten Ursachen für fehlgeschlagene Zahlungen sind:

  • Aus Sicherheitsgründen ist Ihre Kreditkarte nicht für Onlinezahlungen ins Ausland (oder für Onlinezahlungen in ausländischer Währung) freigeschaltet.
    Es kann auch vorkommen, dass der Verfügungszahlungen für solche Zahlungen niedriger angesetzt ist, als bei Inlandszahlungen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihre Bank bzw. an Ihren Kreditkartenanbieten und bitten um eine Freigabe für die vorzunehmende Zahlung.

  • Bitte überprüfen Sie, ob Sie ein zusätzliches Passwort für Online-Zahlungen eingerichtet haben (Sicherheitsverfahren 3-D Secure oder Verified by Visa).
  • Falls Sie sich während des Zahlungsversuchs nicht in Ihrem Heimatland bzw. Ihrer Heimatstadt befinden, kann dies zu Komplikationen führen (vielleicht kennen Sie dieses Problem aus dem Urlaub). Die Ursache für diese Problematik ist schnell erklärt:

Der Herausgeber der Karte („Issuing Bank“ – das Institut, dass die Kreditkarte an Sie herausgegeben hat, das Geld von Ihrem Kundenkonto einzieht und an den „Acquirer“ weiterleitet) kann den Standort des Zahlungsversuchs leicht identifizieren und verweigert üblicherweise aus Sicherheitsgründen die Ausführung solcher Aufträge, auch wenn bspw. das 3-D Secure / Verified-by-Visa-Passwort korrekt eingegeben wurde.

  • Der Betrag der Zahlung überschreitet den Verfügungsrahmen Ihrer Kreditkarte für Online-Zahlungen.
  • Ihre Karte wurde diesen Monat bereits für andere Zahlungen genutzt und der monatliche Verfügungsrahmen Ihrer Kreditkarte würde mit dieser Zahlung überschritten
  • Ihre Kreditkarte ist nicht für Online-Zahlungen freigeschaltet.
  • Einer der vielen Server der an der Transaktion beteiligten Institute wird zum Zeitpunkt des Zahlungsversuches gewartet.
  • Ihre Kreditkarte wurde gesperrt (weil z. B. der Verdacht besteht, dass sie missbräuchlich verwendet oder gestohlen wurde (s. auch Hinweis „Zahlungsversuchs nicht in Ihrem Heimatland“)). Die Anzahl an gestohlenen Kreditkartendaten ging in den letzten Jahren in die Millionen, daher finden solche Sperrungen relativ häufig statt.
  • Gilt nur bei PayPal und Skrill: Die Kreditkarte ist evtl. für ein anderes Konto registriert. Kreditkarte und PayPal-/Skrill-Konto müssen zusammengehören, um eine Transaktion erfolgreich durchführen zu können.